Downloadbereich des FSBS

 

  • AUFNAHMEANTRAG FSBS e.V.
     
  • SATZUNG des FSBS e.V.
     
  • LOGO FSBS e.V.
     
  • Prüfungsordnung FSBS e.V.
     
  • TRBS 2121 Teil 3 (Technisches Regelwerk für Betriebs Sicherheit)
    Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 2121 Teil 3, Gefährdungen von Personen durch Absturz - Bereitstellung und Benutzung von Zugangs- und Positionierungsverfahren unter Zuhilfenahme von Seilen, Ausgabe: Januar2019GMBl 2019S. 36[Nr. 2/3],
    Quelle: www.baua.de
     
  • DGUV 212 001 Arbeiten unter Verwendung von seilunterstützten Zugangs- und Positionierungsverfahren
    "Diese DGUV Information dient als Hilfestellung für Unternehmerinnen und Unternehmer zur Anwendung von Zugangs- und Positionierungsverfahren unter Zuhilfenahme von Seilen."
    Quelle: www.dguv.de
     
  • DGUV 312-001 Anforderungen an Ausbildende und Ausbildungsstätten
    "Anforderungen an Ausbildende und Ausbildungsstätten zur Durchführung von Unterweisungen mit praktischen Übungen bei Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz und Rettungsausrüstungen."
    Quelle: www.dguv.de
     
  • DGUV 312-003 Anforderungen an Prüfungen von Höhenarbeitern und Höhenarbeiterinnen
    "Der DGUV Grundsatz 312-003 beschreibt detailliert die fachlichen Inhalte und formalen Anforderungen an Prüfungen von Höhenarbeitern und Höhenarbeiterinnen, die Seilzugangs- und Positionierungstechniken anwenden wollen. Dabei werden die gängigen Qualifikationsniveaus (Level 1 bis 3) einzeln betrachtet. Zusätzlich werden auch Anforderungen an Prüfungsstätten dargestellt, die Prüfungen von Höhenarbeiterinnen und Höhenarbeitern durchführen wollen."
    Quelle: www.dguv.de

  • DGUV 201 018 Handbetriebene Arbeitssitze
    "Diese BG-Information findet Anwendung auf den Einsatz von handbetriebenen Arbeitssitzen, bei denen Chemiefaserseile als Tragmittel verwendetwerden. Sie schließt Sicherungsmaßnahmen und Hinweise zur Rettung ein."
    Quelle: www.dguv.de
     
  • DGUV 204-011 - Erste HilfeNotfallsituation: Hängetrauma
    Stand: Januar 2021
    "Das Hängetrauma, auch Hängesyndrom genannt, kann bei längerem, bewegungslosem
    Hängen in einem Auffanggurt, z. B. nach einem Sturz von einem hochgelegenen
    Arbeitsplatz, zustande kommen. Aufgrund von Bewegungslosigkeit fehlt die
    Funktion der so genannten „Muskelpumpe“ durch die Beinmuskulatur, wodurch der
    Rückstrom des Blutes aus den Beinen vermindert wird bzw. zum Erliegen kommt.
    Es kann aufgrund unterschiedlicher pathophysiologischer Mechanismen zu einem
    (Kreislauf)-Schock kommen.
    Bei bestimmungsgemäßer Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen
    Absturz ist das Auftreten eines Hängetraumas heute sehr unwahrscheinlich. Dafür
    ist eine sachgerechte Auswahl, das exakte Anpassen des Gurtes mit der Durchführung
    eines Hängeversuchs (s. DGUV Regel 112-198 „Benutzung von persönlichen
    Schutzausrüstungen gegen Absturz“) erforderlich. Darüber hinaus ist die Planung
    und Vorbereitung entsprechender Rettungsmaßnahmen (s. DGUV Regel 112-199
    „Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen“) notwendig."
    Quelle: www.dguv.de

Aktuelle Informationen des FSBS vom 15.04.2021

Covid 19 Informationen:

Nach erneuter eingehender Beratung im Vorstand wurde beschlossen, die Regelung zur Verlängerung bestehender Qualifikationen aufgrund Covid-19 von Seiten des Verbandes aufrecht zu erhalten.
Bestehende Qualifikationen des FSBS wurden mit Wirkung vom 15.03.2020 bis auf Weiteres "eingefroren" und behalten im Verband FSBS Ihre Gültigkeit. Fälligkeiten für Wiederholungsunterweisungen werden um den Zeitraum ab 15.03.2020 bis zum Ende dieser Regelung verlängert.
Begründung:
Die Gefahr einer Infektion mit Covid-19 ist weiterhin aktuell. Von Seiten des FSBS kann nach Ansicht des Vorstandes nicht verlangt werden, dass sich Personen im Rahmen einer Wiederholungsunterweisung einem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. Diese Regelung betrifft ausschließlich die vorübergehende Aussetzung von Punkt 1.6.5 der Prüfungsordnung des FSBS.

Ergänzende Hinweise:
Ob Höhenarbeiter ohne aktuelle WU bei Arbeiten eingesetzt werden können, liegt nicht in der Verantwortung des FSBS. Es wird empfohlen, dies im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung zu ermitteln. Als Orientierung kann die DGUV-Publikation FBPSA-005 vom 05.05.2020 „Unterweisung zur Anwendung von PSA gegen Absturz während der Coronavirus-Pandemie“ auch für den Bereich der SZP nach TRBS 2121-3 und DGUV-I 212-001 dienen.
   Ausbildungbetriebe können Ausbildungen und WUs beantragen und durchführen. Ausweise und Marken
werden dafür ausgestellt. Der Verband empfiehlt für diesen Fall den durchführenden Mitgliedern, ein
schriftliches Hygienekonzept zu erstellen.

Wir wünschen allen Verbandsmitgliedern und Angehörigen gute Gesundheit und Durchhaltevermögen!

 

  • Jahreshauptversammlung wurde auf das Jahr 2022 verlegt!  Diese findet am 22.01.2022 statt.
    Es sind alle Mitglieder und Interessenten herzlich eingeladen. Sollten Nicht- Mitglieder gern dabei sein wollen, meldet euch bitte einfach bei uns und wir übersenden euch die Einladungen.

Schön, dass Ihr dabei seid.
 

Mitglied werden
 

Haben Sie Fragen zum Verband und zur Mitgliedschaft? Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder rufen uns an. Wir beraten Sie gern!

Wenn Sie sich schon entschieden haben, Mitglied in unserem Verband zu werden, füllen Sie bitte den Mitgliedsantrag aus und senden diesen per Post oder E-Mail an uns. Nach einer kurzen Bearbeitungszeit setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Aufnahmeantrag FSBS e.V.